Singles

Musik    |    Filme    |    Bücher

 

   Alben/EPs   Singles

 

 

 

Ausgewählte Neuerscheinungen

im Mai 2024

 

(In den Rubriken nach Erscheinungstermin, absteigend)

 

Musik

Musik

Seite 5

Artefakt  Frauen machen Kunststücke

© 2007-2024 weird

A queer perspective on women in pop culture

Filme

Bücher

Zu queeren Themen dieser Ausgabe findet ihr Videos auf weirds YouTube-Kanal PLAYLIST „5/2024 Artefakt“

weird YouTube Logo mit Link

Neue Single-Tipps

Alle Singles sind i.d.R. digital erhältlich

weird Twitter Logo mit Linkweird YouTube Logo mit Link

Madi Diaz & Lennon Stella

„One Less Question“ (Anti Records)

Out: seit 10.4.24

 

Info: Die aufstrebende, jüngst viel beachtete queere US-Indie-Musikerin Madi Diaz mit einer neuen Single. Diesmal in Kollaboration mit der kanadischen Singer/Songwriterin Lennon Stella. Gemeinsam mit Co-Writerin, US-Singer/Songwriterin Kate York ist ein Song über die wahre, bedingungslose Liebe entstanden. Madi Diaz spielt im Rahmen ihrer Tour im Mai 2024 auch zwei Konzerte in Deutschland (Köln, 5.5. + Hamburg 6.5.24). Madi Diaz wird am 14.5.24 38 Jahre alt.

Christine And The Queens

„Rentrer Chez Moi“ (Because Music)

Out: seit 26.4.24

 

Info: Neue Single von queer Indie-Act Chris (he/him) aka Christine And The Queens aus Frankreich. Chris outete sich 2022, dass er seit einem Jahr als Mann lebe. Das aktuelle Chart-Album „Paranoia, Angels, True Love“ ist von 2023. Am 1.6.24 wird Chris 36 Jahre alt.

weird YouTube Logo mit Link

Bitch

„Vampire (Olivia Rodrigo)“ (Kill Rock Stars)

Out: seit 3.4.24

 

Info: Die queere US-Electro Pop-Musikerin aus LA mit neuer Single. Zwischen Violine und Synthesizer hat sie den Hit des asiatisch-amerikanischen Popstarts Olivia Rodrigo neu interpretiert.

 

Musik    |    Filme    |    Bücher

 

   Alben/EPs   Singles

 Alben/EPs

Selby Wynn Schwartz

„Wir waren Sappho“

(Schöffling)

Roman, 304 S., gebunden

Out: 23.5.24

 

Info: Der viel beachtete episodenhafte Debutroman der US-Autorin (Jahrg. 1975), der 2022 im Original unter dem Titel „After Sappho“ erschien ist, erscheint jetzt in deutscher Übersetzung. In ihrem Roman verknüpft die queere Autorin die Schicksale queerer feministischer historischer Persönlichkeiten der Jahrhundertwende zwischen Italien, Griechenland, London und den Salons in Paris, von Lina Poletti über Colette und Sarah Bernard bis zu Virginia Woolf. Auf ihrem unermüdlichen Weg zu Freiheit und Selbstbestimmung dient die antike Dichterin Sappho mit ihrer Lyrik den Protagonist_innen als Vorbild und Inspiration.

Sarah von der Heide

„Queer & wild & wunderbar:

50 queere Persönlichkeiten“

(arsEdition)

Biografien, 128 S., illustriert, Taschenbuch

Out: seit 30.4.24

 

Info: Die preisgekrönte Illustratorin, Designerin und Autorin Sarah von der Heide, gebürtig aus Bad Salzuflen, wohnhaft in Köln, hat in ihrem Buch 50 queere Persönlichkeiten in Wort und Illustrationen portraitiert. Von Virginia Woolf über Rosa von Praunheim bis hin zu Elliot Page. Neben den interessanten Biografien gibt es im Buch zudem Fakten über die LGBTQIA+-Bewegung und ihre Geschichte von damals bis heute.

Kehlani

„After Hours“ (‎Atlantic)

Out: seit 4.4.24

 

Info: Nach dem dritten Studioalbum „Blue Water Road“ (4-2022) von queer R&B-Star Kehlani (they/them) wird mit Spannung das vermutlich in absehbarer Zeit erscheinende neue Album erwartet. Die Single „After Hours“ ist ein erster Vorgeschmack. Der Song featuret Samples von Cordel Scatta Burrells „Coolie Dance Rhythm“.

 

Beren Olivia

„If We’re Being Honest“ (Believe)

Out: 17.5.24

Single: „She’ll Be Dancing“

 

Info: Neue EP der 22-jährigen britisch-US-amerikanischen Alt Pop-Newcomerin, mit der sie versucht ihre Probleme, die sie hat, wenn es darum geht mit anderen Menschen zu kommunizieren, aufzuarbeiten.

 

Jessica Pratt

„Here In The Pitch“ (City Slang‎/Rough Trade)

Out: 3.5.24

Single: „Life Is

 

Info: Die US-Singer/Songwriterin mit ihrem vierten Album. Ihr Debut erschien 2012. 2019 hatte sie ihren Durchbruch mit ihrem letzten Album „Quiet Signs“. Diesmal sind die neuen Songs der Indie-Musikerin von 60er-Jahre-Pop, Hollywood-Psychedelia und Bossa Nova inspiriert. Am 24.4.24 wurde Jessica Pratt 37 Jahre alt.

weird YouTube Logo mit Link
weird YouTube Logo mit Link

Beth Gibbons

„Lives Outgrown“ (Domino/Goodtogo)

Out: 17.5.24

Single: „Floating On A Moment

 

Info: Persönliches neues Solo-Album der wunderbaren britischen Portishead-Sängerin (59) über Mutterschaft, Wechseljahre, Abschiede, Ängste.

Ghostly Kisses

„Darkroom“ (Akira Rec./Membran)

Out: 17.5.24

Single: „On & Off

 

Info: Drittes Album der angesagten kanadischen Indie-Dream Pop-Musikerin Margaux Sauvé.

Wilhelmine

„Meere“ (Warner)

Out: 3.5.24

Single: „Viele“

 

Info: Die queere deutsche Musikerin aus Hamburg (Jahrg. 1990) zählt spätestens seit ihrem Debutalbum 2022 als eine der Newcomer_innen der letzten Jahre. Ihre neue balladeske Single „Viele“ ist eine queere Hymne für Akzeptanz und Sichtbarkeit von LGBTIQA. Wilhelmine gastiert am 3.5.24 live im Forum, Bielefeld (s. Termine).

Emily Barker

„Fragile As Humas“ (Everyone Sang/H’Art)

Out: 3.5.24

Single: „The Quiet Ways“

 

Info: Die australische Singer/Songwriterin und Multi-Instrumentalistin (43), die seit vielen Jahren in England lebt, mit ihrem sechsten Soloalbum seit ihrem Debut 2006.

 

 

Rachel Chinouriri

„What A Devastating Turn Of Events

(Parlophone/Warner)

Out: 3.5.24

Single: „Never Need Me

 

Info: Die simbabwisch-britische Indie Pop-Musikerin (25) mit einem nicen frischen Debutalbum.

Carolin Schairer

„Zwölf gute Taten“

(Ulrike Helmer Verlag)

Roman, 332 S., Taschenbuch

Out: seit 14.4.24

 

Info: Neuer sapphischer Liebesroman. Die aufstrebende Wiener Anwältin Hanna hat große Karrierepläne und würde dafür „über Leichen“ gehen. Ihr bester Freund hält sie deswegen sogar schon für einen schlechten Menschen, woraufhin es zu einer Wette kommt. Hanna soll mit zwölf guten Taten beweisen, dass sie doch ein gutes Herz hat. Nichts leichter als das. Hanna nimmt sich kurzerhand einfach ihrer Lieblingskellnerin Josy an und leistet ihr etwas Hilfestellung. Die aufkommenden Gefühle waren jedoch nicht einkalkuliert …

Tess Sharpe

„Six Times Almost Kissed und was beim siebten Mal passiert“

(Carlsen)

Roman, 432 S., Taschenbuch

Out: seit 29.4.24

 

Info: Queere Liebesgeschichte um Penny und Tate. Beide kennen sich schon ihr Leben lang, denn ihre Mütter sind beste Freundinnen. Doch Freundinnen sind sie selbst nicht, niemals. Nur manchmal sind sie kurz davor sich zu küssen. Und jetzt wollen ihre Mütter, dass die vier auch noch zusammenziehen. Für Penny und Tate wird es Zeit sich ihren Gefühlen zu stellen ...

Eleanor Elliot Thomas

„Das Gegenteil von Erfolg“

(DuMont)

Roman, 288 S., Taschenbuch

Out: 15.5.24

 

Info: Heiterer Debutroman der australischen Autorin über Arbeit, Mutterschaft, Freundschaft, Body Positivity, Kapitalismus und die Bedeutung des Scheiterns. Im Mittelpunkt stehen Lorrie und ihre beste Freundin Alex. Während Lorrie zwei kleine Kinder, einen liebevollen Partner und einen Job bei der Stadtverwaltung hat, bandelt Alex mit der Frau von Lorries Ex an. Ausgerecht die spielt eine wichtige Rolle im Sponsoring des Projektes „Green Cities“, mit dem sich Lorrie eine Beförderung erhofft hatte.

Saskia Michalski

„Lieben und lieben lassen“

(Piper)

Sachbuch, 304 S., Taschenbuch

Out: 3.5.24

 

Info: Queer Dozent_in, Content Creator_in und Expert_in für LGBTQIA+, Diversity und nicht-monogame Lebensformen Saskia Michalski (Jahrg. 1993, they/them) mit einem ersten Buch. „Liebe ist für mich wie ein Farbspektrum“, so Saskia Michalski zu Buch und Thema Liebe und Diversity. „Ich kann auf viele verschiedene Arten Liebe empfinden und diesem Gefühl diverse Bedeutungen zuschreiben – ohne, dass diese in Konkurrenz zueinanderstehen.“

 

Mehr zu Saskia Michalski s. diese aktuelle Ausgabe Nr. 190 Mai 2024 „Mosaik“

Tania Reich (Hg_in)

„Frei sein“

(Kein & Aber)

Sachbuch, 240 S., Taschenbuch

Out: seit März 2024

 

Info: „Das Ringen um unseren höchsten Wert“, so der Untertitel des Buches. Die teils queeren, trans, feministischen Autor_innen dieses Bandes versuchen Antworten zu finden auf die Frage, was es für sie bedeutet frei zu sein. Dabei bieten sie Einblicke in persönliche Aspekte wie Körper, Liebe, Klasse, Populismus, Arbeit, Literatur oder Konsum. U.a. mit Texten von Şeyda Kurt, Alexandra Stanić, Jayrôme C. Robinet, Franziska Gänsler, Ninia LaGrande, Marlene Engelhorn, Luna Al-Mousli, Anna Kim, Linus Giese, Sophia Süßmilch, Madita Oeming, Çiğdem Akyol, Elisabeth Wellershaus, Caroline Kraft, Franziska Hauser und Barbara Blaha.

weird YouTube Logo mit Link

Faith Price

„Zwischen Sehnsucht und Skalpell“

(Ylva)

Roman, 326 S., Taschenbuch

Out: seit April 2024

 

Info: Die junge Herzchirurgin Nadia hält sich für eine Göttin in Weiß. Privat fühlt sie sich zu Frauen hingezogen. Mit einem One Night Stand will sie die „verbotenen Gefühlen“ jetzt endlich ausleben, um sie so hoffentlich loszuwerden. Glaubt sie. Ihre Auserwählte ist ausgerechnet ihre zukünftige Chefin Ashley. Der sapphische Liebesroman ist beim lesbisch-queeren Ylva Verlag auch im englischen Original erhältlich.

Daria Shualy

„Lockvogel“

(Kein & Aber)

Roman, 400 S., gebunden

Out: seit März 2024

 

Info: Redakteurin, TV-Autorin, Startup-Gründerin und Startup-Beraterin mit einem Philosophie und Gender Studies-Studium Daria Shualy aus Tel Aviv mit einem temporeichen Krimi. Darin ist die aus dem Polizeidienst entlassene Privatdetektivin Masi Morris auf der Suche nach der Tochter der reichsten Familie des Landes, zugleich Frau ihres Jugendfreunds. Deutsche Übersetzung aus dem Hebräischen: Ruth Achlama. Daria Shualy kümmert sich heute u. a. um Frauen in der Prostitution.

Antonela Marušić

„Mitgift“

(Edition Converso)

Roman, 224 S., gebunden

Out: seit Februar 2024

 

Info: Der neue Coming-of-Age-Roman von out queer non-binary Autor_in, Journalist_in und Aktivist_in Antonela Marušić aus Kroatien handelt von Nela. Als Kind besucht sie allein ihre geliebte Großmutter auf der Insel. Doch ihr Onkel, der auch vor Ort ist, lässt sie fürchten. Nelas „Rache“-Plan, Schriftstellerin zu werden. Zerrissen zwischen Insel und Großstadt, zwischen großmütterlichem Dialekt und Hochsprache bleibt ihr Ziel zu schreiben immer bestehen. Als nicht nur ihre Scham über ihre Klassenzugehörigkeit wächst, sondern Nela auch ihr Queer sein entdeckt, gelingt es ihr schließlich sich allen Rollenzwängen zu entziehen. Übersetzung: Marie Alpermann

 

Mehr zu Antonela Marušić s. diese aktuelle Ausgabe Nr. 190 Mai 2024 „Mosaik“

weird YouTube Logo mit Link

Ausgabe Nr. 190

Mai 2024

Teaches Of Peaches

(Avanti Media Fiction/Farbfilm)

Musikdokumentation von Judy Landkammer und

Philipp Fussenegger

D 2024

 

Dokumentarfilm über die queere, feministische kanadische Electro Pop-Musikerin, Künstlerin, Produzentin und Rebellin Merrill Nisker aka Peaches (57), die in Berlin lebt. Mit exklusivem privatem Archivmaterial und spektakulären Konzertaufnahmen ihrer Tour 2022 zum 20-jährigen Jubiläum ihres zweiten Albums „The Teaches Of Peaches“, das ihr fünf Jahre nach ihrem Debut den Durchbruch brachte. Der Film wurde 2024 mit dem queeren Filmpreis Teddy Award ausgezeichnet. Er ist nach „Peaches Does Herself“ (2012) die zweite Dokumentation über die Musikerin.

 

Kinostart: 9.5.24 | Cinema, Münster (Preview: 6.5.24)

weird YouTube Logo mit Link
weird YouTube Logo mit Link

Die Vision der Claudia Andujar

(W-Film)

Dokumentation von Heidi Specogna

D/Schweiz 2024

 

Der Dokumentarfilm beleuchtet das Leben und Wirken der in der Schweiz geborenen und in Osteuropa aufgewachsenen brasilianischen Fotografin und Aktivistin Claudia Andujar (92). Claudia Andujar zählt mit ihren politischen wie poetischen Arbeiten zu den bedeutendsten Vertreter_innen der Fotografie Südamerikas. In den 1970er Jahren machte sie mit ihrer Arbeit u. a. die Bedrohung indigener Völker im brasilianischen Amazonasgebiet öffentlich, insbesondere der Yanomami, die auch im Film eine wichtige Rolle einnehmen. Den Hol ocaust überlebte die Jü din durch ihre Flucht mit der Mutter in die Schweiz. Seit 1955 lebt Claudia Andujar in São Paulo. 1967 portraitierte sie hier fotografisch u. a. ein schwules Paar in seiner alltäglichen Routine. Hinweis: Noch bis zum 11.8.24 ist in den Hamburger Deichtorhallen (Phoxxi) die Ausstellung „The End Of The World“ mit den wichtigsten Werken von Claudia Andujar zu sehen.

 

Kinostart: 9.5.24 | Cineplex, Münster

Franziska Gänsler

„Wie Inseln im Licht“

(Kein & Aber)

Roman, 208 S., gebunden

Out: seit März 2024

 

Info: Zweiter viel beachteter Roman der queeren Autorin aus Augsburg, die 2022 mit ihrem Debutroman „Ewig Sommer“ auf sich aufmerksam machte. Die queere Protagonistin Zoey reist darin nach dem Tod ihrer Mutter nach Frankreich, wo sie einst gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester lebten, die als Kind vor zwanzig Jahren spurlos verschwand, um ihre bruchstückhaften wie widersprüchlichen Kindheitserinnerungen um die damaligen Geschehnisse neu zu sortieren.

Magdalena Ahrer

„Limettensommer“

(arsEdition)

Roman, 208 S., Taschenbuch

Out: seit 30.4.24

 

Info: „Eine Liebesgeschichte. Vielleicht“, so der Untertitel des queeren Romans für Teenager_innen ab 11 Jahren. Protagonistin ist die 15-jährige Ophelia, die versucht, irgendwie durch den tristen Sommer zu kommen, während ihre Eltern frisch getrennt und ihre Freund_innen verreist sind. Doch ein Ferienjob in Madam Temperleys Vintage-Klamottenladen erweist sich als Lichtblick. Hier lernt Ophelia auch Enkelin Rosalie kennen und kann plötzlich deren limettengrünen Augen nicht mehr vergessen ...

Olivia Rubini

„Love Em & Leave Em“ (Olivia Rubini)

Out: seit 12.4.24

 

Info: Die US-Rock/Pop-Musikerin aus der Nähe von Philadelphia war im März/April 2024 Teilnehmerin von The Voice USA 2024 Staffel 25. Sie schaffte es in die Knockouts unter die Top 20 und verpasste knapp die Liveshows. Ihr Debutalbum erschien 2021. 2024 gibt es zwei ganz neue Singles mit „Love Em & Leave Em“ sowie „Heartless Woman“, die im März 2024 erschien. Ein zweites Album ist in Arbeit.

 

weird YouTube Logo mit Link

Lena

„Loyal To Myself“ (Polydor/Universal)

Out: 31.5.24

Single: „Loyal To Myself“

 

Info: Die erfolgreiche deutsche Sängerin und Songschreiberin mit ihrem sechsten Album. Lena wird am 23.5.24 33 Jahre alt.

Bat For Lashes

„The Dream Of Delphi“ (‎Mercury)

Out: 31.5.24

Single: „The Dream Of Delphi

 

Info: Die angesagte britische Indie-Musikerin Natasha Khan aka Bat For Lashes (44) mit ihrem sechsten Album.

The Marías

„Submarine“ (Atlantic/Warner)

Out: 31.5.24

Single: „Run Your Mouth

 

Info: Die US-Indie-Band aus LA um die puerto-ricanisch-amerikanische Sängerin Maria Zardoya mit ihrem zweiten Album. Geschmeidig groovender Indie Pop mit Psychedelic Soul- und Jazz-Anleihen.

 

King Hannah

„Big Swimmer“ (City Slang/Rough Trade)

Out: 31.5.24

Single: „Davey SaysTIPP

 

Info: Das Liverpooler Indie Rock-Duo um Sängerin und Gitarristin Hannah Merrick mit feinem zweiten Album zwischen verträumt und rockig.

La Luz

„News Of The Universe“ (Sub Pop/Cargo)

Out: 24.5.24

Single: „Strange World

 

Info: Die all-fe_male multi-racial US-Indie-Band aus Kalifornien um Bandgründerin, Songschreiberin, Sängerin und Gitarristin Shana Cleveland mit ihrem fünften Studioalbum zwischen Surf Rock und Psychedelia. 2012 gegründet wechselte die Besetzung der Band über die Jahre. Aktuelle Besetzung: Die neue Drummerin Audrey Johnson, Langzeitmitglied Lena Simon am Bass und Keyboarderin Alice Sandahl. Auf ihrem neuen Album verarbeitet Shana Cleveland Erfahrungen ihrer Brustkrebserkrankung.

Zolita

„Queen Of Hearts“ (‎AWAL)

Out: 31.5.24

Single: „Bloodstream

 

Info: Die Dark Pop/Wic ca Pop-Musikerin Zoë Montana Hoetzel aka Zolita (29) mit ihrem zweiten Album. Die US-amerikanische Musikerin wurde mit ihrer offen queeren Musik zur queeren Ikone. Ab 2015 veröffentlichte sie ihre ersten Singles bevor 2020 das langerwartete Debutalbum erschien.

weird YouTube Logo mit Link

Girli

„Matriarchy“ (All Points/Believe)

Out: 17.5.24

Single: „Nothing Hurts Like A Girl“

 

Info: Die queere, feministische britische Indie-Musikerin Amelia „Milly“ Toomey aka Girli mit ihrem zweiten sehr persönlichen Album. „Es ist eine Dokumentation darüber, eine queere Frau um die 20 zu sein und sich gleichzeitig wie eine Erwachsene und ein Kind zu fühlen und durch die Verwirrungen und Schwierigkeiten des Lebens zu stolpern“, so Girli in einem Interview zu ihrem neuen Album. Das Album gibt es digital.

Billie Eilish

„Hit Me Hard And Soft“ (Interscope/Universal)

Out: 17.5.24

Single: „Lunch

 

Info: Drittes Album des queeren US-Superstars (22).

 

Mehr zu Billie Eilish s. weird Archiv Ausgabe Nr. 186 Januar 2024 „Vita“

weird YouTube Logo mit Link
weird YouTube Logo mit Link

Ani DiFranco

„Unprecedented Shit“ (Righteous Babe/Membran)

Out: 17.5.24

Single: „The Thing At Hand / New Bible

 

Info: Die queere, feministische bisexuelle US-Singer/Songwriterin und politische Aktivistin ist eine musikalische Ikone. Righteous Babe ist ihr eigenes Plattenlabel. Seit ihrem Debut 1990 hat sie über 20 Alben veröffentlicht. Ihr Name steht für Anti-Folk, New Folk, Punk, Feminismus, Politisches.

Kate Hudson

„Glorious“ (‎HK Music)

Out: 17.5.24

Single: „Talk About Love

 

Info: Die US-Schauspielerin aus LA mit ihrem musikalischen Pop-Debut. Ihre erste Single „Talk About Love“ performte sie als ausgesprochener LGBTIQA-Ally bei den queeren GLAAD Media Awards Mitte März 2024 in LA. Das Album gibt es digital. Kate Hudson wurde am 19.4.24 45 Jahre alt.

weird YouTube Logo mit Link

Angus & Julia Stone

„Cape Forestier“ (‎Vertigo/Universal)

Out: 10.5.24

Single: „Losing You

 

Info: Das australische Geschwister-Duo mit neuem sechsten Album. In Australien Platin-dekoriert, konnten sie sich Mitte der 2010er mit zwei Alben auch in Europa in den Charts platzieren.

 

Anette Olzon

„Rapture“ (‎Frontiers Music/Membran)

Out: 10.5.24

Single: „Rapture

 

Info: Die schwedische ehemalige Nightwish-Sängerin mit ihrem dritten Solo-Metal-Album. Anette Olzon wird am 21.6.24 53 Jahre alt.

Gabrielle

„A Place In Your Heart“ (BMG/Warner)

Out: 10.5.24

Single: „A Place In Your Heart“

 

Info: Die karibisch-britische Pop-Sängerin Louise Gabrielle Bobb aka Gabrielle mit ihrem achten Studioalbum. Ihr Debut erschien 1993. Gabrielle wurde am 14.4.24 54 Jahre alt.

Ryan Cassata

„This Machine Kills Transphobia“ (Kill Rock Stars)

Out: 10.5.24

Single: „Queers To The Front“

 

Info: Neue EP des trans US-Musikers. Dies sei die „gayste“ EP, die er je gemacht habe, so Ryan Cassata in seiner Ankündigung auf Social Media. 2023 erschien die Dokumentation „The Rhythm Of Ryan“ (FilmFreeway) von Studentin Christina Suraci über Ryan Cassata und seine Musik. Der 15-minütige Film ist hier in voller Länge kostenlos zu sehen.

 

weird interviewte Ryan Cassata für Ausgabe Nr. 149 August 2020.

weird YouTube Logo mit Link

Hana Vu

„Romanticism“ (Ghostly International/Cargo)

Out: 3.5.24

Single: „HammerTIPP

 

Info: Die queere asiatisch-amerikanische DIY Indie Pop-Musikerin Hana Vu aus LA (Jahr. 2000) mit ihrem bereits vierten Album.

 

Charlotte Day Wilson

„Cyan Blue“ (XL/Beggars/Indigo)

Out: 3.5.24

Single: „Canopy

 

Info: Die queere kanadische R&B-Indie-Musikerin und Produzentin (Jahrg. 1993) mit ihrem zweiten Album nach ihrem viel beachteten Debut 2021. Geschätzt als Soundtüftlerin und für ihre offen queeren Lyrics.

weird YouTube Logo mit Link
weird YouTube Logo mit Link

Willow

„Empathogen“ (Three Six Zero/Roc Nation)

Out: 3.5.24

Single: „Symptom Of Life

 

Info: Die erfolgreiche queere US-Musikerin und Schauspielerin Willow Smith aka Willow (23) mit ihrem sechsten Album. Pop, R&B, Rock, Willow hat erfolgreich ihren eigenen musikalischen Stil kreiert, mit dem sie jetzt noch weitere Genres aufgreift und teils etwas kantiger und experimenteller, aber auch weicher anmutet.

weird YouTube Logo mit Link

Isobel Campbell

„Bow To Love“ (Cooking Vinyl/Indigo)

Out: 17.5.24

Single: „4316TIPP

 

Info: Siebtes nices Solo-Album der schottischen ehemaligen Mitbegründerin des legendären Belle And Sebastian Indie Pop-Kollektivs. Am 27.4.24 wurde Isobel Campbell 48 Jahre alt.

 

DEDH

„Poetry“ (Fat Possum/Membran)

Out: 17.5.24

Single: „Alien“

 

Info: Fünftes Studioalbum der 2015 gegründeten coolen US-Indie Rock-Band um Sängerin und Bassistin Emily Kempf. Ihre Musikvideos muten u. a. auch schon mal queer an.

Duo Lipa

„Radical Optimism“ (Urban/Universal)

Out: 3.5.24

Single: „Houdini

 

Info: Der britisch-albanische Superstar mit dem dritten Album. Duo Lipa ist ein LGBTIQA-Ally und tritt u. a. gelegentlich mit Regenbogenflagge auf die Bühne.

Sia

„Reasonable Woman“ (Atlantic)

Out: 3.5.24

Single: „Gimme Love

 

Info: Der australische Pop-Superstar (48) mit dem achten Studioalbum. Dem ersten neuen seit 2016.

Ilse DeLange

„Tainted“ (Energie/Warner)

Out: 3.5.24

Single: „Tainted“

 

Info: Die niederländische Pop- und Country-Sängerin mit ihrem elften Solo-Album. In ihrer Heimat landete sie seit ihrem Debut 1998 mit sechs ihrer Album auf Platz 1 der Charts, mit den anderen auf Platz 2, 3, 4 und 5. Am 13.5.24 wird Ilse DeLange 47 Jahre alt.

Winona Oak

„Void“ (Nettwerk)

Out: 3.5.24

Single: „If I Were To DieTIPP

 

Info: Die schwedische Indie Pop-Musikerin Johanna Ekmark aka Winona Oak (29) mit neuer dritter EP nach ihrem Debutalbum 2022. Bekannt wurde sie 2020 mit ihrem Song „Oxygen“ gemeinsam mit Robin Schulz.

Bellah Mae

„Never Waste A Heartbreak“ (Universal)

Out: 3.5.24

Single: „Compatible“

 

Info: TikTok-Indie Pop-Star Bellah Mae aus London mit neuer nicer 6-Track-EP. Bellah Mae ist u. a. ein LGBTIQA-Ally.

 

Néomi

„Somebody’s Daughter“ (‎PIAS)

Out: 3.5.24

Single: „Somebody’s Daughter

 

Info: Die kanadische Folk Pop/Dark Pop-Musikerin Néomi Speelman aka Néomi mit ihrem Debutalbum.

Tish Melton

„When We’re Older“ (‎Tish Melton)

Out: seit 1.3.24

Single: „Long Drive“ (feat. Brandi Carlile)

 

Info: 6-Track-Debut-EP der jungen US-Singer/Songwriterin, die in diesem Jahr ihre High School abschließt. Sie wurde von out Musikikone Brandi Carlile entdeckt. Und so hat Brandi Carlile nicht nur die EP produziert, sondern ist u. a. auch auf ihrer Single „Long Drive“ zu hören.

weird YouTube Logo mit Link

The Veronicas

„Gothic Summer“ (Big Noise/Rough Trade)

Out: seit 22.3.24

Single: „Detox

 

Info: Die australischen Zwillingsschwestern Lisa Marie und Jessica Louise Origliasso (39) sind seit 2005 das Popduo The Veronicas. Dies ist ihr sechstes Album.

Chappell Roan

„The Rise And Fall Of A Midwest Princess“

(Universal)

Out: seit 2023

Single: „You Need Me Now?

 

Info: Die queere US-Popmusikerin, based in LA, veröffentlichte Anfang April 2024 ihre ganz neue Single „Good Luck, Babe!“ Vorreiter eines möglichen neuen Albums. Aktuelles Album ist noch „The Rise And Fall Of A Midwest Princess“, mit dem sie erst im September 2023 ihr erfolgreiches Debutalbum vorgelegt hat. Darauf zeigt sie sich se xpositiv, ehrlich, persönlich.

 

weird YouTube Logo mit Link