weirda                                     Satire

 

 

 

 

 

 

Ich glaub, es piept

 

Es piept. Der Wecker als erster; er will, dass wir aufstehen. Erst mal ins Bad, wo uns die elektrische Zahnbürste verrät, dass zwei Minuten Putzzeit rum sind. Piep. Die erste Whatsapp-Nachricht trudelt währenddessen auf dem Smartphone ein. Piep. Kaffeemaschine an - piiiep - Störung. Die Mikrowelle sagt aber, die Milch für den Kaffee sei schon heiß. Piep. Und der Kühlschrank meint, wir sollten nach dem Milch rausnehmen endlich mal die Tür wieder schließen. Piep. Die Eieruhr tönt, das Frühstücksei sei jetzt perfekt. Piep. Das Smartphone meldet sich, wir sollen den Geburtstag der Freundin heute nicht vergessen. Piep. Computer an. Piep. Pause. Mit dem Auto Mittagspausepommes holen. Piep: aber erst anschnallen. Rückwärts vom Hof fast die Hecke der Nachbarin umfahren. Piep piep piep piep. Pommes bezahlen, Kasse so: piep. Zurückfahren und gleich anschnallen bevor es wieder piept. Oh, Achtung, da fährt ein Lkw rückwärts. Piep. Zurück und zur Haustür rein, im Keller die Waschmaschine der Wohnungsnachbarin schreit, sie sei schon seit 10 Minuten fertig. Piep. Rein in die Wohnung, lautlos alles fallen lassen. Also bis auf die Pommes. Danach Kaffee, Mikrowelle, Kühlschrank, Smartphone, Computer, Waschmaschine und alles von vorn. Piep.

 

TS

Seite 6

weird

Anzeigen

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Ausgabe Nr. 109

November 2016

9 Jahre weird

November 2007 - November 2016

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

weird

RSS News Feed

weird

YouTube-Kanal

weird

auf Facebook

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Jubiläumsausgabe Nr. 109

November 2016

Archiv

© 2007-2017 weird

Über weird | Archiv