Seite 3

weird

Lesbisch sein in …

 

 

 

Palma de Mallorca

 

Kristin Hansen | ELLA Festival (28.5.-6.6.16)

 

 

 

 

 

 

 

 

weird: Wann und warum bist du nach Mallorca gekommen?

 

Kristin Hansen: Ich bin vor circa 11 Jahren alleine mit meinem Hund Jakob nach Mallorca gekommen um damals in einem 5-Sterne-Hotel (Mardavall St. Regis) den Eventbereich zu leiten. Ich hatte damals nach meinem Studium eigentlich vor in Südamerika oder Asien zu arbeiten, hatte aber eine Beziehung zu dem Zeitpunkt und hielt Mallorca für einfacher.

 

 

weird: Du hast in Palma de Mallorca eine Eventagentur. War das dein erklärter, erster und bislang einziger (Wohn-)Ort oder hast du zuvor auch woanders auf der Insel gelebt oder könntest dir vorstellen dort woanders zu leben?

 

Kristin Hansen: Ich habe in meiner Schulzeit bereits 2 Jahre in England (Dorset) gelebt, habe dort mein Abitur gemacht, danach studierte ich 1 Jahr lang „Civilisacion Francaise“ in Paris an der Sorbonne, besuchte dann 1 Jahr die Hotelfachschule in Lausanne in der Schweiz. Seit meinem 14. Lebensjahr reisten wir mit meiner Familie jedes Jahr in den Senegal, Westafrika, hinzu kommt, dass ich sehr gerne reise und viele Länder bereist habe. Reisen und fremde Kulturen und Menschen waren immer meine Leidenschaft.

 

Ich könnte an vielen Orten der Welt wohnen, ideal wäre 6 Monate Mallorca und 3 Monate jeweils an 2 anderen Orten. Unser Traum wäre 6 Monate Mallorca, 3 Monate München (meine Heimat) und 3 Monate Buenos Aires in Argentinien (Heimat meiner Frau Yamila).

 

Besonders gefällt mir Skandinavien, Kanada, die Schweiz, Frankreich, Spanien, Asien, wichtig ist mir, dass ich mich in dem Land frei bewegen kann und offen meine Homosexualität leben kann. Verstecken , auch im Urlaub ist für mich keine Option mehr.

 

Ich habe mich dann nach 2 Jahren im Eventbereich in Mallorca entschlossen, mich hier selbständig zu machen, da für mich die Insel einen guten Kompromiss darstellte, die gute Lage innerhalb Europas, der internationale Flair, die Natur etc. ...

 

 

weird: Wann und wie entstand die Idee zum ELLA Festival?

 

Kristin Hansen: Das ELLA Festival war das Resultat unser jahrelangen Arbeit im LGBT Bereich. Wir haben hier viele Projekte betreut und selbst gestartet.

 

 

weird: Wenn ich mich richtig erinnere, kam das allererste Festival gar nicht zustande. Erst zwei, drei Jahre später 2013. Ist das richtig?

 

Kristin Hansen: Hier verwechselst du unser Festival vielleicht (lacht). Das Festival kam vor 4 Jahren das erste Mal zustande.

 

 

weird: 2016 findet das ELLA Festival zum vierten Mal statt. Worauf freust du dich am meisten?

 

Kristin Hansen: Das ist eine gute Frage (lacht). Ich freue mich, dass ich das Glück habe Projekte zu betreuen, die mir letztendlich Freude machen und mein Herz bewegen. Speziell freue ich mich auf die vielen verschiedenen Frauen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen, die wieder unsere Insel bereisen, und mich mit vielen auszutauschen und hier wieder Inspiration für die Zukunft zu finden.

 

 

weird: Rund 2000 Besucherinnen* werden erwartet. Was ist 2016 neu oder anders?

 

Kristin Hansen: Es werden wieder rund 2000 Frauen erwartet, neu sind die verschieden Packs, die wir dieses Jahr auf unserer Website anbieten und wir haben das Festivaldatum vorverlegt von September auf Mai. Die letzten 3 Ausgaben fanden im September statt, dieses Jahr hatten wir uns aus strategischen Gründen für Mai/Juni entschieden.

 

 

weird: Wie offen ist „Mallorca“ im Allgemeinen gegenüber LGBTIQ*?

 

Kristin Hansen: Mallorca ist insgesamt sehr offen, ich habe mich hier immer sehr frei bewegen können und sicher gefühlt, sicherer als irgendwo anders auf der Welt. Die Insel ist gemütlich und die Lebensqualität sehr hoch. Das Lebensgefühl ist leichter und unbeschwerter, auch wenn das Arbeitsleben hier insgesamt schwerer ist.

 

 

weird: Hast du den Eindruck, dass das ELLA Festival einen positiven Einfluss auf die Akzeptanz hat?

 

Kristin Hansen: Ja, auf jeden Fall, die Reaktionen sind hier sehr positiv und auf jeden Fall tragen wir zu mehr Akzeptanz und Sichtbarkeit bei. Dies ist ja auch der Sinn und Zweck der Sache.

 

 

weird: Was für Angebote gibt es neben dem ELLA für Lesben, Bisexuelle, Trans*, Inter* und/oder Queers auf Mallorca?

 

Kristin Hansen: Hier veröffentlichen wir die Mallorca Gay Map, ein Stadtrundführer mit allen Locations, in Kürze veröffentlichen wir auch die erste Lesbian Map, dies ist die Website dazu: www.lesbianmallorca.com 

 

 

weird: Welcher ist dein Lieblingspot auf Mallorca?

 

Kristin Hansen: Mein Lieblingspot ist auf unserer Finca bei Santa Eugenia mit meiner Frau und unseren Hunden, auch liebe ich sehr das internationale Santa Catalina Viertel in Palma, wo unser Büro ist und viele nette Restaurants, Bars und Shops.

 

 

weird: Welche Jahreszeit ist für dich auf Mallorca die schönste?

 

Kristin Hansen: Ich mag sehr gerne den Frühling und Spätsommer, der Sommer ist mir mittlerweile zu heiß und anstrengend und zu viele Touristen halten sich hier auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Interview: Christine Stonat (4/2016)

Fotos: ELLA Festival 2014 + 2015, privat (Portrait)

Anzeigen

Name: Kristin Hansen

Alter: 40

Beruf: Selbständig

Wohnort: Palma de Mallorca

Meine weirdeste Eigenschaft: Morning fever

 

 

 

 

Kristin Hansen ist die Macherin des ELLA International Lesbian Festivals im spanischen Palma de Mallorca. Partys, Sport, Essen, Vorträge, Ausflüge und mehr stehen auch bei der vierten Ausgabe 2016 vom 28.5. bis 6.6.16 für rund 2000 Frauen, Lesben, Bis, Trans*, Inter* und Queers auf dem Programm. Kristin Hansen lebt seit 11 Jahren auf Mallorca, heute mit Frau und Hunden in einer Finca bei Santa Eugenia.

 

Online: www.ellafestival.com

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens
Singlebörse neu.de - Hier fängt es an...

Ausgabe Nr. 103

Mai 2016

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

weird

RSS News Feed

weird

YouTube-Kanal

weird

auf Facebook

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Ausgabe Nr. 103

Mai 2016

Über weird | Archiv

Archiv

© 2007-2017 weird