Seite 5

weird

  zurückblättern                                                               vorblättern 

Anzeigen

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Zu L-Themen dieser Ausgabe, die das YouTube-Logo tragen, findet ihr Videofeatures auf weirds YouTube-Kanal PLAYLIST „11/2015 Artefakt …“

Singlebörse neu.de - Hier fängt es an...

Artefakt      Frauen machen Kunststücke

 

 

 

Ausgewählte neue CDs, Filme und Bücher

im  November 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

Silbermond

„Leichtes Gepäck“ (Columbia/Sony)

Out: 27.11.15

Single: „Leichtes Gepäck“

 

Info: Fünftes Studioalbum der erfolgreichen deutschen Popband um Sängerin Stefanie Kloß. 2004 erschien ihr Debut. Stefanie ist aktuell als Jurorin in der Casting Show „The Voice Of Germany“ zu sehen. Stefanie Kloß wurde am 31.10.15 31 Jahre alt. weird-Interview mit Silbermond-Sängerin Steffi s. Archiv Ausgabe Nr. 25 November 2009

 

 

Adele

„25“ (Beggars/Indigo)

Out: 20.11.15

Single: „Hello“

 

Info: Superstar Adele mit ihrem langerwarteten neuen Album, das nach Erscheinen der ersten Single „Hello“ schon jetzt für einmal mehr gefühlvollen Pop, ihre außergewöhnliche Stimme und ihre einzigartige Präsenz gefeiert wird.

 

 

Enya

„Dark Sky Island“ (Warner)

Out: 20.11.15

Single: „Echoes In Rain“

 

Info: Die irische Erfolgssängerin Enya (54) mit neuem Album, dem ersten seit 2008. Seit 2012 hat sie daran gearbeitet. Herausgekommen ist eine Sammlung von nicht selten heiteren, rhythmischen Songs, die durch das Oberthema Reisen miteinander verbunden sind.

 

 

Sarah Blasko

„Eternal Return“ (Mvka/Rough Trade)

Out: 13.11.15

Single: „I‘d Be Lost“ TIPP

 

Info: Die 39-jährige australische Indiemusikerin ist in ihrer Heimat mehrfach mit Gold und Platin und weiteren Preisen als beste Künstlerin etc. ausgezeichnet. Sie hat eine sehr große lesbische Fangemeinde. Nach ihrer EP „Emerge“ vom Mai 2015 ist dies nun ihr fünftes Studioalbum. Ein sehr offenes und auf eigenen Erfahrungen beruhendes „Liebesalbum“, wie sie selbst sagt. Weg von den Streichern des letzten Albums „I Awake“, hin zu wundervollem Synthie-Pop mit Einflüssen der 1980er.

 

 

Bebe

„Cambio de Piel“ (Dro/Capitol/Universal)

Out: 13.11.15

Single: „Respirar“

 

Info: Viertes Album der spanischen Indie-Musikerin und Schauspielerin María Nieves Rebolledo Vila aka Bebe (37). Ein Jahr nach ihrem Debut 2004 erhielt sie 2005 den Latin Grammy Award als beste neue Künstlerin.

 

 

Ellie Goulding

„Delirium“ (Polydor/Universal)

Out: 6.11.15

Single: „On My Mind“

 

Info: Mit der Hitsingle „Love Me Like You Do” schaffte die 28-jährige britische Sängerin Ellie Goulding es endgültig sich fest in der Spitze der Musiker_innen zu etablieren. Etwas weniger Indie, mehr Pop, diesmal mit u. a. mit R&B-Einflüssen.

 

 

Josefin Öhrn & The Liberation

„Horse Dance“ (Rocket Rec./Cargo)

Out: 6.11.15

Single: „Take Me Beyond“ TIPP

 

Info: Die Musikerin aus Stockholm samt Band präsentiert auf ihrem Debutalbum einen spannenden akustischen Indie-Sound, psychedelisch, treibend, kantig.

 

 

Kate Boy

„One“ (Caroline/Universal)

Out: 6.11.15

Single: „In Your Eyes“ TIPP

 

Info: Feines Debutalbum des schwedischen Indie-Elektro-Pop-Kollektivs aus Stockholm um die australische Sängerin Kate Akhurst.

 

 

Laura Pausini

„Simili“ (Warner)

Out: 6.11.15

Single: „Lato Destro Del Cuore“

 

Info: Neues Album der italienischen klassischen Pop-Sängerin Laura Pausini (41). Fast ein Dutzend sind es in ihrer mittlerweile über 20-jährigen Karriere. Ihr letztes erschien 2011.

 

 

Little Mix

„Get Weird“ (Syco/Sony)

Out: 6.11.15

Single: „Black Magic“

 

Info: Die vier Sängerinnen Perrie Edwards, Jesy Nelson, Leigh-Anne Pinnock und Jade Thirlwall gelten derzeit als erfolgreichste Girlgroup der Welt. Dies ist ihr drittes Album. Toller Albumtitel ;-)

 

 

Natalie Merchant

„Paradise Is There: The New Tigerlily Recordings“ (Nonesuch/WEA)

Out: 6.11.15

 

Info: Die ehemalige Mitbegründerin der Band 10000 Maniacs mit neuem, altem Soloalbum. Hierauf lässt sie ihr 20-jähriges Solodebut „Tigerlily“ von 1995 mit völlig neu eingespielten Versionen wie sie sich über die Jahre bei Livekonzerten entwickelt haben, sagt sie, wieder zu neuem Leben erwachen. Zum Album gibt es außerdem den Film „Paradise Is There“. Am 26.10.15 wurde Natalie Merchant 52 Jahre alt.

 

 

Mapei

„Hey Hey“ (Columbia/Sony)

Out: seit 30.10.15

Single: „Don’t Wait“

 

Info: Das Soul-Pop-HipHopDebutalbum von Jacqueline Mapei Cummings aka Mapei erschien offiziell 2014 und wird nun auch in Deutschland veröffentlicht. Die Musikerin aus Stockholm wurde in den USA geboren und wuchs in den USA und in Schweden auf. Ihr Stiefvater ist Schwede, ihre Mutter Liberianerin. Am 20.12.15 wird Mapei 32 Jahre alt.

 

 

Seinabo Sey

„Pretend“ (Universal)

Out: seit 23.10.15

Single: „Younger“

 

Info: Feines Soul-Pop-Elektro-Debutalbum der 25-jährigen Musikerin aus Schweden. Aufgewachsen ist sie u. a. in Gambia. Ihr Vater war ebenfalls Musiker. Seinabo Sey wurde am 7.10.15 25 Jahre alt.

 

 

Christine And The Queens

„Christine And The Queens“

(Neon Gold/Because Records/Atlantic Records)

Out: seit 16.10.15

Single: „No Harm Is Done“ TIPP

 

Info: Nach mehreren EPs und Singles und dem 2014 erschienenen Album „Chaleur Humaine“ ist dies nun das offizielle internationale Debutalbum der französischen Indie-Musikerin (Jahrgang 1988), die in London und Paris lebt. Veröffentlicht ist das Album noch nicht in Deutschland, aber als Import zu beziehen und als Download. Héloïse Letissier aka Christine And The Queens ist offen bisexuell. Für ihre lässige Mischung aus Chanson, Pop und Elektro wird sie derzeit weltweit gefeiert. Die Community feiert sie auch für ihre offenen Lyrics, in denen sie von ihrer Gender-Nonkonformität singt, wie sie als Teenagerin ihre Identität als Frau begann in Frage zu stellen und loszuwerden, vom Schmerz der Diskriminierung und davon, wie sie und ihre Partnerin auf der Straße angestarrt werden.

 

 

Bernadette La Hengst

Save The World With This Melody“ (Trikont)

Out: seit 2.10.15

Single: „Save The World TIPP

 

Info: Bernadette La Hengst kommt gebürtig aus der Nähe von Bielefeld, aus Bad Salzuflen. Dies ist ihr neues Soloalbum. Wieder deutschsprachig, mit wenigen Ausnahmen. Ihr letztes Album erschien 2012. Zwischenzeitlich hat sie viel fürs Theater gearbeitet. Bernadette La Hengst ist feministisch, gesellschaftskritisch und will sich einwischen und an die Veränderung glauben, wie sie selbst sagt. „Meine Art ist es, leidenschaftlich Musik zu machen.“ Das ist ihr einmal mehr mit einem abwechslungsreichen, aussagestarken Album gelungen. weird-Interview mit Bernadette La Hengst s. Archiv Ausgabe Nr. 61 November 2012

 

 

Yael Deckelbaum

Enosh“ (The Eighth Note)

Out: seit März 2015

Single: „Take Me In Your Arms TIPP

 

Info: Drittes Soloalbum der offen lesbischen israelischen Singer/Songwriterin und Gitarristin, die am 16.11.15 einmal mehr live im Forum, Bielefeld auftreten wird (s. Termine). Ihre Musik ist u. a. auch bekannt aus der Serie „The L Word“. Auch beim L-Beach Festival trat sie bereits auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

The Diary Of A Teenage Girl

(Sony Pictures)

Drama von Marielle Heller

USA 2015. Debutspielfilm der US-Regisseurin. Dieser handelt von der 15-jährigen Minnie, die in den 1970ern in San Francisco ihre Sexualität entdeckt. Um gegen ihre Mutter zu rebellieren, fängt sie eine Affäre mit deren Freund an - es ist ihr erster Sex. Aber auch von einem Schulfreund, Klassenkamerad und der jungen und wilden lesbischen Tabatha fühlt sie sich angezogen und weiß immer weniger wie und ob Sex und Liebe von einander zu trennen sind. Mit Comiceinblendungen und coolem Soundtrack. Mit Bel Powley, Madeleine Waters, Kristen Wiig, Margarita Levieva u. a.

Kinostart: 19.11.15 TIPP

 

 

 

 

 

 

 

Charlotte Roche

„Mädchen für alles“

(Piper)

Roman, 240 S., broschiert

Out: seit Oktober 2015

 

Info: Das neue Buch der britischen und seit vielen Jahren in Deutschland lebenden TV-Moderatorin und Autorin Charlotte Roche (Jahrgang 1978). Die junge Ich-Erzählerin ihres neuen Romans ist mit einem Mann verheiratet und Mutter und oft damit überfordert. Als Babysitterin, Medizinstudentin Marie, ins Haus kommt, beginnt zwischen den beiden Frauen eine Affäre. Charlotte Roche sagte als sie bei Stefan Raab ihr letztes Buch vorstellte, beiläufig zu ihm: „Ich bin lesbisch.“

 

 

Lo Jakob

„Schöner Fernsehen“

(elles)

Roman, 240 S., broschiert

Out: seit Oktober 2015

 

Info: Journalistin Amelie wird für eine Fernsehsendung engagiert. Regisseurin ist Yve, ein Flirt von früher ...

 

 

Merle Kröger

„Havarie“

(Argument Verlag/Ariadne Krimi)

Roman, 240 S., gebunden

Out: seit September 2015

 

Info: 2013 für ihren Vorgänger-Roman „Grenzfall“ mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet, ist dies der neue, vierte und schon jetzt erfolgreiche und von der Kritik hoch gelobte Kriminalroman der lesbischen Autorin und Filmemacherin (Jahrgang 1967). Merle Kröger wurde in Plön geboren und lebt seit rund 30 Jahren in Berlin. In ihrem neuen Werk geht es um Geflüchtete und ihre Schicksale. Auf dem Meer vor Spanien treffen vier Schiffe aufeinander: ein Schlauchboot mit 12 Geflüchteten, ein großes Kreuzfahrtschiff mit Sicherheitschefin Lalita Masarangi auf der Suche nach einem philippinischen Musiker, ein Frachter auf dem Weg von Algerien nach Dublin und die spanische Küstenwache. Ein kluges Menschen- wie Gesellschaftsportrait sowie ein Politthriller über Europa und seine Grenz- und Geflüchtetenpolitik.

 

 

Sarah Moss

„Wo Licht ist“

(Mare Verlag)

Roman, 336 S., gebunden

Out: seit September 2015

 

Info: In Manchester Mitte des 19. Jahrhunderts versucht Ally sich von ihrer Mutter, eine strenge Christin, zu befreien, im scheinbar verlorenen Kampf um Liebe um Anerkennung. Sie bekommt ein Medizinstipendium und wird eine der ersten Medizinstudentinnen an der Universität London. Ein psychologisch kluger Coming-of-Age-Roman, der auch ein Stück der weißen Frauenbewegung der damaligen Zeit wiedergibt. Die schottische Autorin Sarah Moss (Jahrgang 1975) promovierte in Oxford und lehrt heute an der Universität von Warwick. Übersetzt wurde der Roman von Nicole Seifert (Jahrgang 1972).

 

 

Sabine Hark / Paula-Irene Villa

„Anti-Genderismus: Sexualität und Geschlecht als Schauplätze aktueller politischer Auseinandersetzungen“

(transcript)

Sachbuch, 264 S., broschiert

Out: seit September 2015

 

Info: Die Soziologin Prof. Dr. Sabine Hark (53) zählt zu den wichtigsten deutschen wissenschaftlichen Vertreter_innen der Geschlechterforschung, feministischer Erkenntnistheorie und Queer Theory. In ihrem Buch analysiert sie gemeinsam mit Paula-Irene Villa sozial- und kulturwissenschaftlich die Entstehung und immer weiter fortschreitenden sogenannten „Anti-Genderismus“ im deutschsprachigen und europäischen Kontext. Dieser wendet sich in den letzten Jahren verstärkt u. a. gegen die Thematisierung sexueller und geschlechtlicher Vielfalt an Schulen und Gender Studies an Hochschulen.

 

CDs

Filme

Bücher

Ausgabe Nr. 97

November 2015

8 Jahre weird

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

weird

RSS News Feed

weird

YouTube-Kanal

weird

auf Facebook

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Ausgabe Nr. 97

November 2015

Archiv

© 2007-2017 weird

Über weird | Archiv