Artefakt      Frauen machen Kunststücke

 

 

 

 

Ausgewählte neue CDs, Filme und Bücher

im  April 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

Seite 5

weird

© 2007-2018 weird

CDs

Filme

Bücher

Zu L-Themen dieser Ausgabe, die das YouTube-Logo tragen, findet ihr Videofeatures auf weirds YouTube-Kanal PLAYLIST „4/2018 Artefakt …“

Hinds

„I Don‘t Run“ (Lucky Number/Rough Trade)

Out: 6.4.18

Single: „The Club“ TIPP

 

Info: Ana Perrote, Ade Martin, Amber Grimbergen und Carlotta Cosials sind die Hinds. Die vier jungen Musikerinnen aus Spanien klingen ein bisschen wie The Strokes. Und das ist toll und macht Spaß. Die Hinds sind am 26. und 27.4.18 für zwei Konzerte in Hamburg und Berlin.

Über weird | Archiv

Sofi Tukker

„Treehouse“ (Ultra/Sony)

Out: 13.4.18

Single: „Baby, I‘m A Queen“

 

Info: Das New Yorker Jungle-Pop-Duo um Sängerin Sophie Hawley-Weld veröffentlicht sein Debutalbum. Mit seinem Song „Best Friend“, ebenfalls auf diesem Album, wurde das Duo im September 2017 durch die iPhone X-Werbung bekannt.

Scandal

„Honey“ (Plastic Head/Soulfood)

Out: 6.4.18

Single: „Take Me Out“ TIPP

 

Info: Die vier erfolgreichen Musikerinnen Haruna, Mami, Tomomi und Rina aka Scandal klingen wie die japanische Antwort auf die spanische Punkrockband Dover. Dies ist bereits ihr achtes Studioalbum. Absolute Hörempfehlung!

 

Lisa Stansfield

„Deeper“ (earmusic/Edel)

Out: 6.4.18

Single: „“

 

Info: Die britische Pop-Soul-Musikerin und Schauspielerin mit ihrem achten Album, viere Jahre nach ihrem Comeback 2014. Am 11.4.18 wird Lisa Stanfield 52 Jahre alt.

Laura Veirs

„The Lookout“ (PIAS/Rough Trade)

Out: 6.4.18

Single: „Lightning Rod“ TIPP

 

Info: Die wunderbare US-Singer/Songwriterin (44) veröffentlichte zuletzt gemeinsam mit der lesbischen kanadischen Musik-Ikone K.D. Lang und Neko Case ein Album. Dies ist nun ihr 10. Soloalbum. Feine Songs zwischen Singer/Songwriting-Sound und Indie-Pop.

Françoise Hardy

„Personne d‘autre“ (Parlophone/WEA)

Out: 6.4.18

Single: „Le Large“

 

Info: Die französische Chanson- und Mode-Ikone Françoise Hardy (74), die bereits seit 1962 Platten veröffentlicht, mit ihrem ersten Album seit sechs Jahren. Francoise Hardy war an Krebs erkrankt und es hieß bereits, sie habe ihre musikalische Karriere beendet. Jetzt ist die Musikerin wieder da mit neuen wunderbaren, teils nachdenklichen Songs.

Lady Bird

(Universal)

Tragikomödie von Greta Gerwig

USA 2017. Regiedebut von Greta Gerwig, die in ihrem Oscar nominierten Spielfilm ihre eigene Coming-of-Age-Geschichte erzählt. Die 17-jährige Christine, die sich selbst Lady Bird nennt, lebt im kalifornischen Sacramento 2002. Wenn sie nicht gerade davon träumt, raus aus der Einöde zu kommen, am liebsten an die Ostküste der USA, verbringt sie ihre Zeit mit ihrer besten Freundin Julie. Divers erzählt und mit einem homosexuellen Sidetwist. Mit Saoirse Ronan, Odeya Rush, Laurie Metcalf, Kathryn Newton u.v.a.

Kinostart: 19.4.18

 

Anzeige

Wye Oak

„The Louder I Call, The Faster It Runs“ (Merge/Cargo)

Out: 6.4.18

Single: „Lifer“

 

Info: Das Indie-Pop-Duo aus Baltimore um Sängerin Jenn Wasner mit neuem Album. Das Duo spielt am 25.4.18 auf seiner Europa-Tour auch eine einzige Deutschland-Show in Berlin.

Prada Meinhoff

„Prada Meinhoff“ (Freudenhaus/Rough Trade)

Out: 6.4.18

Single: „Schluss“

 

Info: Das Elektro-Punk-Duo um Sängerin Chrissie Nichols aus Berlin mit seinem Debut. Im April 2018 sind die beiden gemeinsam mit MIA. auf Tour.

Kylie Minogue

„Golden“ (BMG)

Out: 6.4.18

Single: „Dancing“

 

Info: Die australische Popikone mit ihrem 14. Studioalbum und dem ersten seit vier Jahren. Diesmal mit starken Country-Einflüssen. Das Album wurde dann auch in Nashville aufgenommen.

Glasperlenspiel

„Licht & Schatten“ (Polydor/Universal)

Out: 20.4.18

Single: „Royals & Kings“

 

Info: Deutscher Pop HipHop-Einflüssen des Duos um Sängerin Carolin Niemczyk. Dies ist ihr viertes Album.

The Amorettes

„Born To Break“ (Steamhammer/SPV)

Out: 6.4.18

Single: „Everything I Learned (I Learned From Rock And Roll)“

 

Info: Die britische Classic Rock-Band von Sängerin Gill Montgomery und den beiden Schwestern Heather und Hannah McKay, Hannah McKay mit ihrem vierten Album. Nach eigener Aussage wollen sie mit ihrer Band und Musik dort anknüpfen, wo nach der Auflösung von anderen rein weiblich besetzten Bands wie Joan Jetts The Runaways oder Rock Goddess eine Lücke entstand.

Avery*Sunshine

„Twenty Sixty Four“ (Shanachie Records)

Out: 21.4.18

Single: „Come Do Nothing“

 

Info: Die R&B- und Soul-Musikerin Denise Nicole White aka Avery*Sunshine mit ihrem dritten Album. Das Album ist im Online-Handel als CD-Import oder Download erhältlich. Am 1. und 2.5.18 ist Avery*Sunshine im Rahmen ihrer Tour für zwei Konzerte in Berlin und Hamburg. Am 22.5.18 wird Avery*Sunshine 43 Jahre alt. Sie engagiert sich u. a. auch für LGBTIQ-Rechte.

Tinashe

„Joyride“ (Epic/Sony)

Out: 13.4.18

Single: „Me So Bad“

 

Info: Drittes Electro-R&B-Album der 25-jährigen US-Musikerin und Schauspielerin.

Janelle Monáe

„Dirty Computer“ (Atlantic/Warner)

Out: 27.4.18

Single: „Make Me Feel“ TIPP

 

Info: Die queere Soul, Funk-Sängerin, Songschreiberin, Rapperin, Produzentin und Schauspielerin (32) mit ihrem neuen großartigen Album und einer ebenso großartigen politischen Attitüde. In ihrer ersten Single „Make Me Feel“ sowie dem dazu entstandenen glamourösen Video zelebriert sie (ihre) Bisexualität und das Empowerment Schwarzer Frauen.

 

The Aces

„When My Heart Felt Volcanic“ (Red Bull Records/Sony)

Out: 6.4.18

Single: „Volcanic Love“

 

Info: Die Schwestern Cristal und Alisa Ramirez, Katie Henderson und McKenna Petty sind die Indie-Pop The Aces. Die vier jungen US-Musikerinnen aus Provo/Utah fanden 2008 im Alter von rund 13 Jahren zusammen und spielten zunächst im Schulumfeld. Sie spielen u. a. gegen Geschlechter-Klischees und Sexismus in der Musikbranche. Und für das Wort „Frauenband“ haben sie nur eines übrig, den Mittelfinger.

Kimbra

„Primal Heart“ (Warner)

Out: 20.4.18

Single: „Human“

 

Info: Die Musikerin aus Neuseeland mit ihrem dritten Album. Ein einmal mehr charttaugliches Pop-Album voller verschiedener musikalischer Einflüsse. Am 27.3.18 wurde Kimbra 28 Jahre alt.

Anne-Marie

„Speak Your Mind“ (Atlantic/WEA)

Out: 27.4.18

Single: „Friends“

 

Info: Die mit ihren Pop-R&B-Dance-Singles bereits mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnete britische Musikerin Anne-Marie Nicholson veröffentlicht jetzt ihr Debutalbum. Am 7.4.18 wird Anne-Marie 27 Jahre alt.

Toni Braxton

„Sex And Cigarettes“ (Def Jem/Universal)

Out: 6.4.18

Single: „Long As I Live“

 

Info: Die US-Soul-Sängerin und 7-fache Grammy-Gewinnerin ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen unserer Zeit. Dies ist ihr siebtes Album, das erste seit 2010. Zeitgemäß frischer Soul/RnB.

Lo Jakob

„Ehrliche Haut“

(elles)

Roman, 240 S., broschiert

Out: seit März 2018

 

Info: Der lesbische Liebesroman handelt von Diebin Felix. Niemals hinterlässt sie Spuren, wenn sie wertvollen Schmuck stiehlt. Nur dieses eine Mal als sie bei einem Mafiaboss Gold entwendet. Die beauftragte Privatdetektivin Luisa gibt sich in einer Kneipe als Thekenkraft aus, um so in Kontakt zu Felix zu kommen …

Carolin Schairer

„Fluss mit zwei Brücken“

(Ulrike Helmer Verlag)

Roman, 336 S., broschiert

Out: 31.3.18

 

Info: Als die junge Lucia nach mehreren Jahren Gefängnis freikommt, begegnet sie ausgerechnet auf Romy, zu der mal eine große Zuneigung bestand bis sich ein Drama zwischen ihren beiden Familien abspielte. Jetzt versuchen die beiden zögernd ihre gemeinsame Geschichte aufzuarbeiten ...

Lauren Graham

„In Conclusion, Don‘t Worry About It“

(Ballantine Books)

Ratgeber, 64 S., Englisch, gebunden

Out: 3.4.18

 

Info: Die beliebte und vor allem als Lorelai Gilmore aus der US-Serie „Gilmore Girls“ bekannte Schauspielerin knüpft in ihrem neuen Buch an die Rede an, die sie 2017 an ihrer alten Schule Langley High gab. Empowernde Kernaussage: Mach dir keine Sorgen, du bist genug! Auch, wenn du noch nicht alles erreicht hast, was du - nach Meinung anderer oder nach deinen Plänen - erreicht haben solltest. Du bist genug! Und egal welchen Weg du wählst und was du machst, wichtig ist, dass du Freude darin findest, in dem, was du tust.

 

Trix Niederhauser

„Schwimmende Schmetterlinge“

(Ulrike Helmer Verlag)

Roman, 336 S., broschiert

Out: 31.3.18

 

Info: Toni ist Drummerin in einer Metal-Band. Sie hat gerade ihre Freundin verlassen und wohnt im Proberaum. Ansonsten arbeitet sie als Journalistin für eine kritisches Blatt, das ein schmieriger Juniorverleger nun glattbügeln will. Außerdem hat sie Stress mit der Verlags-Sekretärin Julia. Als sich beide auch privat immer öfter über den Weg laufen, haben beide plötzlich Schmetterlinge im Bauch …

Das Mädchen aus dem Norden

(Temperclayfilm)

Drama von Amanda Kernell

Schweden/Dänemark/Norwegen 2016. Die samischen Mädchen Elle Marja und ihre Schwester Njenna besuchen in den 1930er Jahren eine Internatsschule in Lappland. Als in der Schule „rassen-biologische“ Untersuchungen durchgeführt werden, flieht sie allein in die Stadt Uppsala, um dort ein unabhängiges Leben zu führen. Mit Lene Cecilia Sparrok, Mia Erika Sparrok, Maj-Doris Rimpi u. a.

Kinostart: 5.4.18

 

Ausgabe Nr. 126

April 2018

First Aid Kit

„Ruins“ (Smi Col/Sony)

Out: seit Januar 2018

Single: „It‘s A Shame“

 

Info: Die schwedischen Schwestern Klara und Johanna Söderberg sind First Aid Kit. Dies ist ihr viertes Folk-Country-Pop-Album. Ende Januar 2018 traten First Aid Kit mit ihrer Single „It‘s A Shame“ in der Talkshow der lesbischen US-Ikone Ellen DeGeneres auf, weil die Band zu einer von Ellens Lieblingsbands zählt. In Deutschland bekannt wurde die Indie-Band durch ihren Song „My Silver Lining“ (2014), als dieser in der Renault Kadjar-Werbung zu hören war.

Sonja Steinert

„Der Seerosencode“

(Crimina/Ulrike Helmer Verlag)

Roman, 240 S., broschiert

Out: seit 26.3.18

 

Info: Dritter Roman der Berliner Autorin. Drei Männerleichen in drei Wochen geben einer Berliner Hauptkommissarin Rätsel auf und bringt sie u. a. zu den existenziellen Fragen „Wie weit passe ich mich an, um geliebt und respektiert zu werden?“ und „Wo beginnt die Selbstaufgabe?“

Meshell Ndegeocello

„Ventriloquism“ (Naive/Soulfood)

Out: seit 16.3.18

Single: „Waterfalls“ TIPP

 

Info: Songs von TLC, Tina Turner, Janet Jackson, Sade und anderen Künstler_innen interpretiert die queere US-Sängerin, Songschreiberin, Bassistin und Multiinstrumentalistin - die in Berlin geboren wurde und in Washington D.C. aufwuchs und mit vielen bekannten Größen von Chaka Khan bis Madonna spielte - auf ihrem neunten Album. Ein Gedicht!

 

070 Shake

„Glitter“ (G.O.O.D. Music)

Out: seit 23.3.18

Single: „Glitter“ TIPP

 

Info: Sehr persönliches, eindringliches Album über Depressionen, Sexualität, Drogen und zugleich sehr empowernd. Die junge queere of Colour Rapperin aus New Jersey steht für eine neue Generation von HipHop. Mit ihrem sehr eigenen erzählerischen Stil und Anspruch an Musik und Texte spricht sie aus dem Herzen einer neuen (queeren, of Colour) Generation. Die EP steht hier zum Anhören oder Download bereit https://070shake.lnk.to/Glitter Einziger Kritikpunkt: Die EP erscheint beim Label G.O.O.D., das dem US-Rapper Ka nye We st gehört, der ein Supporter von Tr ump ist.

 

Mehr zu 070 Shake s. diese aktuelle Ausgabe Nr. 126 April 2018 „Mosaik“

Josefine Rieks

„Der Seerosencode“

(Hanser Verlag)

Roman, 176 S., gebunden

Out: seit Februar 2018

 

Info: Ursprünglich aus OWL, genauer gesagt aus Höxter lebt Josefine Rieks heute in Berlin. Dies ist ihr viel beachteter Debutroman. Ein popsatirischer Roman aus einer Zeit in der Zukunft, in der das Internet abgeschafft nur noch Erinnerung ist. Mittels Protagonist Reiner, dem es gelingt eine Verbindung zu alten Servern aufzubauen und damit eine ganze Jugendbewegung zu gründen, blickt sie von morgen auf unser heute. Josefine Rieks liest am 18.4.18 im Buchladen Eulenspiegel in Bielefeld (s. Termine).

Clara Luzia

„When I Take Your Hand“ (Asinella/Broken Silence)

Out: 27.4.18

Single: „On The Street“ + „Mood Swing“

 

Info: Die österreichische Indie-Rock-Pop-Musikerin veröffentlicht ein sehr persönliches neues Album, u. a. mit einem Liebeslied an ihre Frau und Schlagzeugerin ihrer Band Catharina. Ihre coole Single „On The Street“ klingt ein bisschen nach 80s/90s-Independent Rock à la Sonic Youth etc.